ABC der Nachhaltigkeitsstrategien

Nachhaltigkeitsstrategie und Governance

Ping-Pong Konzept der Beteiligung

Die Entwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie erfolgt im Gegenstromverfahren (Ping-Pong Konzept), d.h. es Bedarf einer ausgewogenen  Beteiligung von Stadtrat, Stadtverwaltung (top-down) und Bürgern, Unternehmen und örtlichen Organisationen (bottom-up). Der ganze Prozess wird in der Umsetzungsphase als offenes Netzwerk gestaltet, in dem zeitlich begrenzte Arbeits- und Projektgruppen gebildet werden können.

Die Methodik für die Lokale Nachhaltigkeitsstrategie basiert auf ein erprobtes, bewährtes und standardisiertes 5 Phasenmodell, welches mit externer Unterstützung, jeweils an die ortsspezifische Situation und Problemlage angepaßt werden muss (Strukturierung bzw. Reorganisation des Prozesses).Dabei kann der Weg und die Schritte zur Nachhaltigkeit unterschiedlich gestaltet werden.

Mit dem Phasenmodell ist sichergestellt, dass der Weg zur kommunalen Zukunftsfähigkeit kein Experiment wird oder in einer Sackgasse mündet. Mit einer professionellen Strukturierung des Prozesses könnem außerdem erheblich Zeit, Aufwand und Kosten gespart werden. Bei bestehenden Prozessen erfolgt zunächst eine Phasen- und Prozessanalyse (Review) und dann eine Phasenanpassung, wobei alle erarbeiteten Bausteine und Ergebnisse die Grundlage für eine Neuausrichtung bzw. Reorganisation bilden.

© Nachhaltigkeitsstrategie.info 2013